BioNord | Die BioMesse für den Fachhandel

Neues Projekt der BioMessen: ›Macher trifft Markt‹

Innovative Produkte für den Bio-Fachhandel und seine Kunden, erfolgreiche Listungen für ökologisch wirtschaftende Hersteller: Mit dem neuen Projekt ›Macher trifft Markt‹ bringen die BioMessen junge Bio-Macher und gestandene Einkaufsentscheider zusammen. ›Der Bio-Fachhandel ist mehr denn je auf der Suche nach Produkten und Sortimenten, die es eben nicht in jedem Supermarkt oder Discounter gibt‹, stellt Matthias Deppe, Veranstalter der BioMessen, fest. › Auf der anderen Seite erleben wir neue Bio-Hersteller mit wirklich guten Produkten, die auf der Suche nach dem richtigen Vertriebsweg sind und für die der Markteintritt nicht immer leicht ist.‹Macher trifft Markt‹ bringt beide Seiten zusammen.

Zur Presseinformation als PDF


Förderpreis der BioMessen 2019: Bewerben bis 31. Mai

Die Gewinner des Förderpreises 2018

Jetzt die Chance nutzen: Noch bis zum 31. Mai läuft die Bewerbungsfrist für den BioMessen-Förderpreis „Mehr Bio für Morgen“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird an Unternehmen, Initiativen, Vereine, Institutionen, Einzelpersonen oder Projekte verliehen, die mit ihrem Handeln aktiv dazu beitragen ›Mehr Bio für morgen‹ zu realisieren.
Eine Jury aus Bio-Experten wählt den oder die Preisträger unter den eingereichten Bewerbungen aus. Den Preis von insgesamt 10.000 Euro erhalten die Preisträger in Form von Sachleistungen wie Messeauftritten, Werbeunterstützung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit etc. Die BioMessen entscheiden nach dem von der Jury ermittelten Bedarf der Preisträger, in welcher Form das Preisgeld zur Verfügung gestellt wird. BioMessen Veranstalter Matthias Deppe stellt fest: „Wir wollen ausgewählte Akteure nicht nur einfach auszeichnen, sondern sie dabei unterstützen sich weiterzuentwickeln, sich zu vernetzen und optimal zu positionieren.“ Um die Auszeichnung können sich sowohl bereits umgesetzte als auch geplante Unternehmungen/Projekte bewerben.
Die Preisverleihung findet am 28. September 2019, dem Vorabend der BioSüd, in Augsburg statt.

Bewerbungsunterlagen


Die BioOst hat ihre neue Heimat gefunden


Standortwechsel von Berlin nach Leipzig kommt gut an.
2.033 Fachbesucher und 338 Aussteller trafen sich am Sonntag, dem 14.4. auf der ersten BioOst in Leipzig. Nach sechs Jahren in Berlin hatten die BioMessen den Standort gewechselt. Am Ende des Messetages wurde eine ausgesprochen positive Bilanz gezogen.„Unsere Aussteller hatten uns ein klares Votum für den Standortwechsel und einen großen Vertrauensvorschuss gegeben“, sagt Wolfram Müller, Veranstalter der BioMessen. Die Zahl der Aussteller wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent, damit überholte die BioOst erstmals in der siebenjährigen Geschichte die BioWest, die eine Woche zuvor in Düsseldorf stattgefunden hatte. „Wir freuen uns sehr, dass wir gleich bei der ersten Veranstaltung hier so viele Menschen mobilisieren konnten“, so Wolfram Müller.

Zur Presseinformation als PDF


BioWest: Erfolgreicher Auftakt der BioMessen 2019




2.895 Fachbesucher und 314 Aussteller von Bio-Lebensmitteln, Naturkosmetik und Reformwaren trafen sich am Sonntag, dem 7. April auf der BioWest in Düsseldorf. „Ein Besucherplus von fünf Prozent, das ist natürlich ein schöner Auftakt für die BioMessen 2019“, bilanziert BioMessen-Veranstalter Wolfram Müller. Geboten wurden für alle Beteiligten Bio vom Feinsten und intensive Kontakte zwischen Bio-Herstellern und -Handel. Zu entdecken gab es jede Menge Neuprodukte, junge Start-ups, neue Marken und Sortimente.

Zur Presseinformation als PDF


Jetzt lesen: MesseMagazin BioOst BioWest

Wie stark ist Bio im Osten? Wie digital sind Bio-Kunden? Darf Bio ganz groß werden oder muss Bio ganz groß werden? Meinungen, Meldungen, Interviews und natürlich alle Infos rund um BioOst und BioWest für Ihren Messebesuch im MesseMagazin BioOst BioWest

Zum Messemagazin


Die BioMessen 2019: BioOst überholt BioWest

338 Aussteller präsentieren sich am 14. April auf der BioOst in Leipzig. Damit ist die siebte BioOst, die in diesem Jahr erstmals am neuen Standort Leipzig stattfindet, zum ersten Mal größer als die BioWest.

„28 Prozent mehr Aussteller als am alten Standort Berlin – das ist ein gewaltiger Vertrauensvorschuss, über den wir uns natürlich sehr freuen“, so BioMessen-Veranstalter Wolfram Müller. Obwohl die Besucherzahlen in Berlin stetig angestiegen waren, hatten sich die Aussteller einen Standortwechsel von Berlin nach Leipzig immer wieder gewünscht. Ebenfalls gut aufgestellt ist die BioWest, die bereits eine Woche vorher, am 7. April, wie gewohnt in Düsseldorf stattfindet. Hier werden über 300 Aussteller am Start sein.

Um 12 Uhr mittags wird diskutiert – das ist eine gute Tradition auf den BioMessen. Sowohl in Düsseldorf als auch in Leipzig stehen die Veranstaltungen unter dem Motto „Wir sind Bio.“ „Für die Bio-Branche ist es wichtig, die geleistete Pionierarbeit, die Werte und die Identität von Bio angesichts der wachsenden Mengen und der Diversifizierung der Vertriebswege überzeugend darzustellen“, erläutert BioMessen-Veranstalter Matthias Deppe.

Auf den Machermarktplätzen präsentieren sich auf beiden BioMessen jeweils spannende, junge Marken, die sich den Bio-Fachhandel als Vertriebsweg erschließen wollen. Der Machermarktplatz befindet sich jeweils direkt neben dem Neuheitenstand. Der Besuchermagnet ermöglicht den Fachbesuchern einen schnellen und attraktiven Überblick über Neuigkeiten im Bio-Lebensmittel und Naturkosmetiksortiment.

Zur Presseinformation als PDF


Förderpreis der BioMessen 2019 – Jetzt bewerben!

Die Gewinner des Förderpreises 2018

Ab sofort können sich Unternehmen, Initiativen, Vereine, Institutionen, Einzelpersonen oder Projekte bewerben, die mit ihrem Handeln aktiv dazu beitragen ›Mehr Bio für morgen‹ zu realisieren. Die Biomessen schreiben den Förderpreis in diesem Jahr zum dritten mal aus.

Bewerbungsunterlagen


BioSüd in Augsburg: Volle Gänge und angeregte Diskussion

4.815 Besucher (+ 3,8%) sorgten am Sonntag, dem 23. September für einen lebendigen Messetag in Augsburg. Insgesamt 504 Aussteller aus den Bereichen Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik, Reform- und Naturwaren boten zum zehnten Mal einen umfassenden Angebotsüberblick für die süddeutschen Bio-Händler.

Zur Presseinformation als PDF


15. BioNord in Hannover: Ökologische Tierzucht und Barnhouse mit BioMessen Förderpreis ausgezeichnet

405 Aussteller und 4.035 Besucher trafen sich am vergangenen Sonntag auf der BioNord. Am Abend zuvor durften sich zwei Bio-Akteure über den Gewinn des BioMessen-Förderpreises freuen: Die Ökologische Tierzucht gGmbH (ÖTZ)und Barnhouse leisten nach Auffassung der Jury einen preiswürdigen Beitrag zu „mehr Bio für morgen“.

Zur Presseinformation als PDF


Jetzt lesen: MesseMagazin BioNord BioSüd

Frisch erschienen ist das MesseMagazin zu den BioMesssen im Herbst: Hintergrundartikel zur Branchenentwicklung, Meldungen, Interviews und natürlich alle wichtigen Infos für Ihren Messebesuch.

Zum Messemagazin


Termin: 13. Oktober 2019
Öffnungszeiten: 9 - 17.30 Uhr
Eintrittspreis: 15,00 € / Nur für Fachbesucher
Ort: Deutsche Messe, Halle 4
Anfahrt: Deutsche Messe, 30521 Hannover